Allgemeine Geschäftsbedingungen von Industry+

Version 1, 1. Juni 2016

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) regeln die Rechte und Pflichten zwischen Industry+, einer Plattform der Additively AG, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich (“Additively”) und den angemeldeten Mitgliedern. Diese AGB gelten als vom Mitglied gelesen, verstanden und akzeptiert, wenn sich ein Mitglied anmeldet.

Industry+ kann die AGB oder seine Leistungen jederzeit ändern. Angemeldete Mitglieder werden über geänderte AGB oder Leistungen per Email und beim nächsten Besuch der Webseite von Industry+ notifiziert. Angemeldete Mitglieder müssen die geänderten AGB oder Leistungen innerhalb von 14 Tagen nach dem ersten Login nach der Änderung akzeptieren. Andernfalls können Sie Industry+ nicht mehr nutzen.

1. Angebot von Industry+

1.1. Industry+ ermöglicht es Mitgliedern, Inhalte auf Industry+ zu erstellen und auf mit Industry+ verbundenen Webseiten („verbundene Webseiten“) zu präsentieren.

1.2. Die Konditionen für die Präsentation von Inhalten sind abhängig von der Art des Inhalts und der verbundenen Webseite, auf welcher dieser angezeigt werden soll. Die Konditionen werden bei der Präsentation von Inhalten ausgewiesen und müssen vom Mitgliedern jeweils akzeptiert werden.

2. Voraussetzungen und Pflichten der Mitglieder

2.1. Jedes Mitglied muss zum Abschluss verbindlicher Verträge fähig sein.

2.2. Jedes Mitglied ist verpflichtet, alle für die Anmeldung der Mitgliedschaft verlangten Informationen wahrheitsgemäss, korrekt und vollständig einzugeben, sowie diese immer aktuell zu halten. Bei Änderungen ist das Mitglied zur sofortigen Anpassung dieser Angaben verpflichtet.

2.3. Jedes Mitglied kann ein Mitgliederprofil erstellen. Das Mitglied verpflichtet sich zu wahrheitsgemässen und immer aktuell gehaltenen Angaben im Profil. Industry+ ist jederzeit und ohne vorgängige Notifikation berechtigt, ein Mitgliederprofil oder andere Inhalte zu ändern oder zu löschen, sofern ein Verstoss gegen oben genannte Pflichten vermutet wird.

2.4. Jedes Mitglied ist für die Geheimhaltung seines Nutzernamens und Passwortes sowie mögliche weitere Sicherheitsmerkmale zum Einloggen auf der Webseite verantwortlich. Das Mitglied ist verantwortlich für alle unter seinem Nutzernamen erfolgten Aktivitäten, ausser Industry+ hat die Offenlegung des Passwortes an Dritte verschuldet.

2.5. Jedes Mitglied ist verpflichtet, nur Inhalte und Informationen auf Industry+ zu erstellen, (i) welche keine in- oder ausländischen Rechtsvorschriften verletzten, (ii) wofür das Mitglied über die Rechte verfügt, (iii) welche keine Schutzrechte oder Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen, (iv) welche nicht betrügerisch oder (v) sonst unangemessen sind. Jedes Mitglied ist für die von ihm auf Industry+ erstellten Inhalte und Informationen verantwortlich. Bei einer Verletzung dieser Bestimmung, muss das verantwortliche Mitglied Additively für alle Kosten und Schäden (einschliesslich Anwaltskosten) entschädigen, die Additively als Folge einer Verletzung dieser Bestimmung entstehen.

2.6. Mitglieder räumen Additively ein nicht-exklusives und unbefristetes Nutzungsrecht an den übermittelten Inhalten und Informationen zur Verwendung auf den verbundenen Webseiten sowie auch ausserhalb durch Additively und durch mit ihr verbundenen Unternehmen ein.

2.7. Rechnungen von Additively, so über Abonnements oder über ausgegebene Industry+ Points, sind jeweils innert 30 Tagen nach Rechnungsdatum zu begleichen.

3. Anzeige von Inhalten auf verbundenen Webseiten

3.1. Mitglieder können die von ihnen auf Industry+ erstellten Inhalte auf mit Industry+ verbundenen Webseiten präsentieren. Ja nach Art der Inhalte und der verbundenen Webseite ist dies kostenlos, über ein kostenpflichtiges Abonnement oder gegen die Bezahlung von Industry+ Points möglich. Die Konditionen werden bei der Präsentation von Inhalten ausgewiesen und müssen von den Mitgliedern jeweils akzeptiert werden.

3.2. Für die Anzeige von Inhalten auf gewissen verbundenen Webseiten muss ein Abonnement für diese verbundene Webseite gelöst werden. Die Abonnements haben eine Dauer von einem Monat, einem Quartal oder einem Jahr entsprechend der Bestellung des Abonnements. Ohne Kündigung verlängert sich ein Abonnement jeweils automatisch, je nach Dauer des Abonnements in der Bestellung um einen Monat, ein Quartal oder ein Jahr. Eine Kündigung hat jeweils unter Einhaltung einer Frist von 15 Tage vor Ablauf der vereinbarten Abonnementsdauer per Email an servicedesk@industry.plus oder per eingeschriebenem Brief an Additively zu erfolgen.

3.3. Industry+ ist jedoch jederzeit berechtigt, ein Abonnement fristlos zu beenden, den Zugang des Mitglieds zu Industry+ zu sperren und die Inhalte nicht mehr auf der verbundenen Webseite anzuzeigen, sofern ein Mitglied die ihm obliegenden Pflichten gemäss diesen AGB verletzt. Bereits bezahlte Abonnementsbeiträge werden in einem solchen Fall nicht zurückerstattet, auch nicht pro rata temporis

3.4. Das Anzeigen gewisser Inhalte ist kostenpflichtig. Diese kostenpflichtigen Inhalte sind mit einer Anzahl Industry+ Points vermerkt, welche dem Mitglied auf seinem sogenannten Industry+ Points Konto abgezogen werden. Ein Industry+ Point entspricht einem Euro. Industry+ Points können entweder vorgängig von Industry+ erworben werden oder werden, im Falle eines negativen Kontostandes, dem Mitglied in Rechnung gestellt.

4. Haftungsausschluss

4.1. Die auf mit Industry+ verbundenen Webseite zur Verfügung gestellten Inhalten und Informationen und sonstigen Inhalte stammen grösstenteils nicht von Industry+, sondern von Mitgliedern oder anderen Dritten. Industry+ betreibt keine Inhaltskontrolle. Additively kann deshalb keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Korrektheit, Legalität, Qualität oder Tauglichkeit für bestimmte Zwecke der zur Verfügung gestellten Informationen und Inhalte übernehmen. Die Verantwortung für Informationen und Inhalte tragen allein der Inhaber des Nutzernamens, von welchem diese übermittelt wurden. Die Haftung von Additively für Schäden, vergeblichen Aufwand und entgangenen Gewinn aus solchen Inhalten sowie deren Nutzung wird hiermit ausgeschlossen.

4.2. Industry+ ist aber berechtigt, bei Hinweisen auf Verletzungen in- oder ausländischer Rechtsvorschriften oder Rechte Dritter, Hinweisen auf Pflichtverletzungen der Mitglieder oder Qualitätsmängel, aber auch nach eigenem Ermessen ohne Angabe von Gründen, die Inhalte und Informationen zu überprüfen und ohne weitere Rückfragen nach eigenem Ermessen zu löschen, oder Mitgliedern den Zugang zu Industry+ zu sperren. Additively wird den Anweisungen von Strafvollzugsbehörden, Gerichten oder sonstigen Behörden Folge leisten, unter anderem welche die Bekanntgabe von Identität oder Aufenthaltsort von Personen verlangen, weil Rechtsvorschriften, Rechte Dritter oder sonstiger Bestimmungen dieser AGB verletzt worden seien.

4.3. Obwohl Industry+ normalerweise versucht, den Betrieb während 24 Stunden am Tag aufrechtzuerhalten, haftet Additively nicht für die zeitweilige Nichtverfügbarkeit von Industry+ oder verbundenen Webseiten, den Ausfall von Funktionen, oder Nichtanzeigen von Inhalten und Informationen.

4.4. Obwohl der Zugang zur Webseite SSL-verschlüsselt ist, um die übermittelten Inhalte zu schützen, kann Additively keine Garantie für die Sicherheit der Daten übernehmen. Jede Übermittlung von Daten erfolgt auf eigene Gefahr.

4.5. Jede Haftung von Additively wird im gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.

5. Weitere Bestimmungen

5.1. Diese AGB gemeinsam mit der Datenschutzrichtlinie von Industry+ regeln das Vertragsverhältnis mit Additively bezüglich der Nutzung von Industry+ abschliessend.

5.2. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser AGB für ungültig befunden werden, so ist diese Bestimmung durch eine wirtschaftlich gleichwertige Bestimmung zu ersetzen, wobei die übrigen Bestimmungen dieser AGB in vollem Umfang gültig bleiben.

5.3. Mitteilungen von Industry+ an Mitglieder gelten als gültig zugestellt, wenn sie an die im Mitgliederprofil zuletzt angegebene Emailadresse gesandt wurden.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

6.1. Diese AGB unterstehen materiellem Schweizerischem Recht, unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des Wiener Kaufrechts.

6.2. Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen AGB oder sonst der Nutzung von Industry+ unterliegen der ausschliesslichen Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte in 8005 Zürich, Schweiz.

Diese Seite teilen